Eine Zeitreise durch die Cocktailgeschichte

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:News
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Von der Antike bis zum Hammond Lab: Eine Zeitreise durch die Cocktailgeschichte

Jungsteinzeit & Bagdad: Die Anfänge der Destillation

Die Kunst der Destillation, die ihren Ursprung in der Jungsteinzeit hat, war ursprünglich auf die Extraktion von Kräuteressenzen für medizinische Zwecke ausgerichtet. Doch als um 800 n. Chr. in Bagdad die Alkoholdestillation entdeckt wurde, öffnete dies eine völlig neue Welt der Möglichkeiten. Dieser Fortschritt ermöglichte es, Spirituosen mit höherem Alkoholgehalt herzustellen, die sowohl für medizinische als auch für genussvolle Zwecke genutzt wurden.

Matrosen, Piraten & Punsch: Die Verbreitung von Alkohol in Europa

Die Entdeckung und Verbreitung von Alkohol in Europa war eng mit der Seefahrt und dem Handel verbunden. Matrosen und Piraten trugen zur Popularität von Spirituosen bei, da sie oft als Mittel gegen Skorbut und andere Krankheiten verwendet wurden. Der Punsch, eine Mischung aus Spirituosen, Wasser, Zucker und Gewürzen, wurde zum festlichen Getränk in vielen europäischen Haushalten. Und während dieser Zeit wurde der Gimlet, ein einfacher, aber erfrischender Cocktail, geboren.

Mr. Coffey, Eis & The Golden Times: Die Revolution der Cocktails

Das 18. und 19. Jahrhundert war eine Zeit der Innovation und Entdeckung in der Welt der Cocktails. Die Einführung von Eis in Bars veränderte die Art und Weise, wie Getränke zubereitet und serviert wurden. Robert Stein’s kontinuierliche Destillationstechnik ermöglichte eine effizientere und reinere Produktion von Spirituosen. Diese Fortschritte, kombiniert mit der wachsenden Beliebtheit von Cocktails in der Gesellschaft, führten zur Entstehung von Klassikern wie dem Sazerac und dem Old Fashioned.

Prohibition, Kuba & Elektrische Mixer: Die dunklen Jahre und die Renaissance

Die Prohibition in den USA führte zu einem Boom im illegalen Alkoholhandel und zu einer Renaissance der Cocktailkultur in anderen Teilen der Welt, insbesondere in Kuba. Die Erfindung des elektrischen Mixers in dieser Zeit revolutionierte die Cocktailzubereitung und ermöglichte die Entstehung von cremigen und gut gemischten Getränken wie dem Daiquiri und der Margarita.

Tiki & Home Bar: Die Rückkehr der Cocktailkultur

Die Nachkriegszeit sah einen Boom der Tiki-Kultur, mit Bars, die exotische und farbenfrohe Cocktails servierten. Der Mai Tai, ein Symbol dieser Ära, wurde in dieser Zeit populär. Parallel dazu erlebte das Mixen zu Hause in den 50er und 60er Jahren eine Renaissance, wobei Hausbars und Cocktailpartys zum festen Bestandteil des sozialen Lebens wurden.

Long Island Ice Tea & Premixes: Die kommerzielle Phase

Die 70er und 80er Jahre waren geprägt von Convenience und der Einführung von Premixes. Frische Zutaten wurden durch künstliche ersetzt, was zu einer Abkehr von der traditionellen Cocktailzubereitung führte. Trotz dieser Veränderungen entstanden in dieser Zeit auch einige ikonische Cocktails wie der Tequila Sunrise und der Long Island Iced Tea.

The Golden Times 2.0: Die moderne Cocktail-Revolution

Die 90er Jahre markierten den Beginn einer neuen Ära für Cocktails. Bartender und Barfrauen aus den USA und Großbritannien belebten die Cocktailkultur wieder. Heute, im Hammond Lab und in Bars weltweit, werden Küchen- und Labortechniken verwendet, um innovative und köstliche Drinks zu kreieren. Von molekularen Techniken bis hin zur Verwendung von frischen, lokal bezogenen Zutaten, die Cocktailwelt erlebt derzeit eine wahre Renaissance.

Die Geschichte des Cocktails ist faszinierend und vielschichtig. Wenn du selbst Teil dieser Tradition werden und deine eigenen kreativen Drinks kreieren willst, dann melde dich jetzt für unsere Hammond Lab Cocktail-Workshops an und werde zum Experten in der Kunst des Cocktail-Mixens!“

Schreibe einen Kommentar